Ein tolles Kletter-Erlebnis für die ganze Klasse

Klettern mit der Schule

Nach unten scrollen

Klettern mit der Schule

Klettern ist ein einzigartiges Erlebnis, macht Spass, lehrt Kinder und Jugendliche für einander Verantwortung zu übernehmen, sich gegenseitig Vertrauen zu schenken und bietet individuelle Herausforderungen ohne zu überfordern.

Neben verschiedenen gesundheitsfördernden Aspekten, hat Klettern eine positive
Wirkung auf die Körperhaltung. Zudem bezieht es verschiedene pädagogische
Perspektiven mit ein und fördert personale, soziale und methodische Kompetenzen.

Im Weiteren kann Klettern, unter anderem durch das gemeinsame Erlebnis, die Gruppendynamik einer Klasse positiv beeinflussen.

Mit den Worten einer Lehrperson ausgedrückt: «Den Kindern hat es mega viel Spass gemacht und wir Lehr- und Begleitpersonen fanden es ebenfalls super! Der Kletterleiter hat die Kids ausgezeichnet instruiert und motiviert. Es ist immer wieder spannend, die Klasse und die einzelnen Kinder in solch einer neuen und anderen Situation zu erleben!» Flavia, Lehrperson, Stadtschule Chur

Lernziel: 
Schülerinnen und Schüler lernen in einem sicheren Rahmen, Verantwortung zu übernehmen und Vertrauen zu schenken.

Ablauf: 
Nach kurzer Begrüssung und Materialentgegennahme wird mit einfachen 
Kletterübungen die vertikale Welt erkundet und dabei die Muskulatur aufgewärmt.
Anschliessend wird mit Seil geklettert und/oder die spielerische Bewegungsvielfalt 
beim Bouldern (Klettern in Absprunghöhe) ausprobiert.

Organisation: 
Das Klettern am Seil wird durch unser ausgebildetes Personal geleitet. Oberstufenschülerinnen und Schüler dürfen sich unter Anleitung gegenseitig sichern.
Bei Klassen bis 12 Schüerinnen und Schüler wird hauptsächlich mit Seil geklettert.
Es können auch Boulder-Sequenzen eingebaut werden.

Dauer: 
2 Stunden 

Reservation / Terminanfrage: 
Eine Reservation/Anfrage ist erforderlich

Kosten / Offerte:
Für Schulklassen ausserhalb Graubündens: Offerte auf Anfrage

Klasse selber leiten

Für Lehrpersonen, welche ihre Schulklasse beim Seilklettern selbst betreuen möchten, gelten die Bestimmungen für externe Gruppen.

Die IGKA bietet zusammen mit dem Amt für Volksschule und Sport Graubünden (AVS) über Jugend und Sport Einführungskurse für Lehrpersonen zum selbständigen Betreuen von Schulklassen für Klettern und Bouldern an. Im Moment ist jedoch kein solcher Kurs ausgeschrieben. Sobald weitere Kurse geplant sind, werden wir den Link zur Anmeldung hier publizieren. Bis dahin bitte Sportkletter-Kurse bei J+S oder IGKA-Instruktoren-Kurse beachten.

Markenpartner Graubünden Ferien