Das Boulder-Erlebnis mit deiner Klasse

Bouldern mit der Schule

Nach unten scrollen

Bouldern mit der Schule

Bouldern bedeutet Klettern ohne Seil, jedoch auf einer geringen Höhe (bis 4m) und gesichert durch Hochsprungmatten. Das spielerische Element und die Freude an der Bewegung sind zentrale Punkte beim Bouldern. Dadurch eignet sich Bouldern sehr als niederschwelliges Gruppenerlebnis für Schulklassen!

Das Kletterzentrum verfügt sowohl über einen indoor, wie auch outdoor Boulderbereich, dadurch ist ein Gruppenanlass bei jedem Wetter ein voller Erfolg.

Bouldern können alle Lehrpersonen selbständig leiten. Eine Ausbildung ist (sicherheitstechnisch) nicht erforderlich. Es gelten die vor Ort kommunizierten Regeln. (Empfohlene Dauer: 0.75 bis 1.5 Stunden)

Kosten (nur von Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr)
bis 13 Jahre 6.- Fr. pro Person, inkl. Eintritt und Kletterfinken
ab 13 Jahren 8.- Fr. pro Person, inkl. Eintritt und Kletterfinken

Reservation & Anfrage

Eine Anfrage/Reservation im Vorfeld ist erforderlich.

Klasse selber leiten

Für Lehrpersonen, welche die Boulderregeln kennen lernen möchten und sich mit Tipps und Spielideen zum selbständigen Betreuen einer Klasse beim Bouldern eindecken möchten, bieten wir auch Boulder-Einführungskurse an.

Lernziele:

  • Sicherheitsregeln beim Bouldern kennen lernen
  • Ideensammlung erhalten, um Bouldern spielerisch zu vermitteln

Anforderungen: Keine

Umfang: 1.5 Stunden

Kosten CHF: 150.- pauschal (inkl. Instruktor, Eintritte und Kletterfinken)

Durchführung: Ab 2 bis 12 Personen

Reservation & Anfrage
Eine Anfrage/Reservation im Vorfeld ist erforderlich.

Markenpartner Graubünden Ferien